Scientifica:  Start Springe direkt zum Inhalt

Sie sind hier:

Inhalt

Film #imländle über uns :-)

Die badisch-schwäbische Frauenpower des Portals "#imländle - dein Zuhause im Netz" hat uns bei der letzten meccanica feminale in Schwenningen besucht.

Petra Nann, #imländle Initiatorin und Vloggerin, und ihre Kamerafrau Steffie haben uns einen Tag lang begeleitet - hier das Ergebnis.

Update zum Call for Lectures #mfbw20

Die Phase für die Beitragseinreichung für die meccancia feminale 2020 geht in den Endspurt! Wir freuen uns über weitere Einreichungen, vor allem noch zu den Schwerpunktthemen künstliche Intelligenz und Industrie 4.0.

Außerdem suchen wir diesmal auch speziell Doktorandinnen, die Ihre Arbeiten in kurzen Vorträgen präsentieren und diskutieren möchten.

Jetzt noch bis 31.Mai bewerben!

Jetzt anmelden: 19. informatica feminale BW in Furtwangen

Vom 30. Juli bis 03. August 2019 gibt es wieder die Möglichkeit zum Lernen, Lehren und Kontakte knüpfen...

Die Teilnehmerinnen der informatica feminale Baden-Württemberg erwarten Fachkurse aus allen Bereichen der Informatik, spannende Vorträge und dazwischen reichlich Möglichkeiten sich beim Rahmenprogramm zu vernetzen.

Wir freuen uns, viele Abiturientinnen, Studentinnen, Dozentinnen und Fachfrauen aus Forschung und Wirtschaft an der Hochschule Furtwangen begrüßen zu dürfen!

>> Jetzt anmelden und an der Verlosung teilnehmen! Anmeldeschluss ist der 16. Juni.

11. meccanica feminale 2020 in Schwenningen

Der Call for Lectures für die meccanica feminale 2020 ist eröffnet... jetzt Kursangebot(e) einreichen!

Für die Frühjahrshochschule vom 18.02. - 22.02.2020 an der Hochschule Furtwangen, Campus Schwenningen werden wieder Beiträge zu Fachthemen aus dem Bereich Maschinenbau, Elektrotechnik, Medizintechnik, (Wirtschafts-)Ingenieurwesen und verwandten Fachgebieten gesucht.

Hier geht es zum Call for Lectures....

10. meccanica feminale vom 19.-23.02.2019 in Stuttgart

VERNETZEN. FORTBILDEN. AUSTAUSCHEN. KARRIERE FÖRDERN.

Die 10. Frühjahrshochschule an der Universität Stuttgart, Campus Vaihingen ist leider schon wieder vorbei.

Hier ein paar Impressionen der Veranstaltung!

Wir hoffen, ihr seid auch bei den nächsten Events wieder dabei: IF19 vom 30.07. - 03.08.19 und MF20 vom 18. - 22.02.2020!

Stetig auf dem Laufenden sein via Facebook oder Twitter oder Instagram!

Hashtags: #mfbw19 #scientificaBW #scientificaladies #somachtfrausichschlau

Call for lectures - #ifbw19

Call for lectures zur informatica feminale BW 2019 - Verlängerung

Bis 2. Januar 2019 war der Call geöffnet. Wir freuen uns über zahlreiche Beiträge.

Derzeit wird das Programm erstellt und voraussichtlich ab April veröffentlicht.

Termin der informatica feminale BW 2019 jetzt schon reservieren: 30.07. - 03.08.2019!

Rückblick | informatica feminale BW 2018

Aktuelles unter Hashtag #ifbw18 auf Twitter und Facebook...

Sommerhochschule #ifbw18 | 31.07-04.08.2018

In diesem Jahr trafen und vernetzten sich wieder viele Studentinnen und IT-Fachfrauen an der Technischen Fakultät der Universität Freiburg. Spannende Workshops und Fachkurse sowie ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm erwarteten die Teilnehmerinnen.

Am Conference Day, am Donnerstag den 2. August, waren Vorträge zu topaktuellen Themen, wie „Maschinelles Lernen in der KI-Forschung“, „Autonome Mobilität und wie sie unseren Alltag verändert“ oder „Sichere und optimale Nutzung von Clouddiensten“ geboten. Die Vorträge waren öffentlich und die Besucher zu Diskussion und Austausch eingeladen.

Hier finden Sie die aktuelle Presseinformation zur Eröffnung am Dienstag, den 31. Juli 2018, um 11.45 Uhr ... und einen Bericht der Badischen Zeitung...

sowie  Impressionen der Veranstaltung ...

 

Die nächste informatica feminale Baden-Württemberg findet vom 30. Juli bis 03. August 2019 in Furtwangen statt, Anmeldung voraussichtlich ab April 2019.

 

Wanderausstellung "Patente Frauen" - in deutscher oder englischer Ausführung zu verleihen

Mieten Sie die Exponate bei uns für Ihr nächstes Event

Die Wanderausstellung "PATENTE FRAUEN" präsentiert Innovationen von 12 Frauen und spannt einen Bogen zwischen Historie, Gegenwart und Zukunft. Die Ausstellung zeigt als Foto-Dokumentation auf Roll-Up Bannern Vordenkerinnen wie Florence Nightingale oder Hedy Lamarr, Erfinderin des Frequenzsprungverfahrens, und erläutert ihren Einfluss auf unser heutiges Leben.

Sie können alle oder nur einen Teil der Exponate mieten, wahlweise auch mit Impulsvortrag und / oder Führung.

Weitere Informationen zum Verleih der Ausstellung "Patente Frauen"

Kontakt:

Dr. Karin Ludewig | Netzwerk F.I.T.-Team, Hochschule Furtwangen University
patente-frauen@hs-furtwangen.de
+49 (0) 7720 / 307-4260

120 Teilnehmerinnen bei der meccanica feminale vom 27.02.-03.03.2018

Veranstaltungsort 2018: Hochschule Furtwangen, Campus Schwenningen

Aktuelles unter Hashtag #mf18 auf Twitter und Facebook

Es war ein spannendes Kurs- sowie Rahmenprogramm mit Kneipentour, Exkursion und kostenfreiem Networking Dinner für die Frauen.

Eindrücke der vergangenen Veranstaltung finden Sie hier!

Am Donnerstag, 1. März 2018, von 10-16 Uhr, fand der "Conference Day" mit Fachvorträgen aus Industrie und Wissenschaft statt. Parallel wurde ganztags eine "Demo-Show zu Mixed Reality Anwendungen aus Forschung & Industrie" gegeben. Hier konnte jeder der wollte teilnehmen.

Die meccanica feminale ist ein Projekt des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und vernetzt eine Woche lang Studentinnen, Dozentinnen, Professorinnen und Fachfrauen aus der Praxis mit einem vielfältigen Programm untereinander. 

Für weitere Informationen schreiben Sie uns an: meccanica@hs-furtwangen.de

Schluss mit Schubladendenken - Pressebericht 26.07.17

Noch immer überwiegen im Studienfach Informatik und den damit verwandten Fächern männliche Absolventen. Die Informatica Feminale soll diesem Umstand entgegenwirken – und besitzt noch Potenzial nach oben.

Am Dienstag fiel daher der Startschuss für die Informatica Feminale Baden-Württemberg, die in diesem Jahr bereits zum 17. Mal stattfindet. Die fünftägige Sommerhochschule, die abwechselnd am Hochschulcampus in Furtwangen und an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg abgehalten wird, richtet sich gezielt an Frauen, die an Informatik und verwandten Fachrichtungen interessiert sind. Dass die momentan in der Minderheit sind, betonte Hochschulrektor Rolf Schofer in seiner Ansprache... (#ifbw17 #scientificaBW)  

Zum kompletten Pressebericht des Schwarzwälder Boten... 

 

Wir stellen vor: Unser neues Teammitglied - Susanne Schmidt

Ab nun hat die studierte Medieninformatikerin den Hut auf für das Projektmanagement und Sponsoring der informatica feminale BW und der meccanica feminale :-) und sagt auch gleich im Interview mit dem GLF, warum man sich noch schnell bei der #ifbw17 anmelden soll... 

TV-Bericht zur #mf17

Der Landes-TV Sender hat einen Kurzbericht zur Eröffnung der meccanica feminale 2017 veröffentlicht: (Min. 06:00 - 09:15) 

Die meccanica feminale erlebte auch in diesem Jahr eine sehr positive Resonanz. Unter dem Motto "#mf2017 #VielErfolg #LearningIsFun #NetzwerkFIT" lehrten über 30 Dozentinnen den 200 Studentinnen Fachkompetenz, Kreativität und Innovation - gaben wichtige Tipps zu Verhandlungsführung oder Datensicherheit. Aber vor allem kam das Netzwerken untereinander nicht zu kurz. Impressionen zur Veranstaltung sind auch auf unserer Scientifica-Facebook-Site oder auf Twitter zu finden.

2017 fand die 8. meccanica feminale vom 21.-25. Februar am Campus Vaihingen der Universität Stuttgart - Campus Vaihingen statt. Die 1-wöchige Frühjahrshochschule ist ein Projekt des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, das jährlich im Februar durch das Netzwerk F.I.T veranstaltet wird.

Vernetzt Euch mit uns auf Facebook! (#scientificaBW)

Unsere Community in den sozialen Netzwerken soll weiter wachsen - Wir berichten tagesaktuell für Studentinnen, Berufseinsteigerinnen, Partnerprojekte und Multiplikatorinnen auf https://www.facebook.com/scientificaBW.

Wie MINT-Projekte gelingen!

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst und das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft haben gemeinsam eine Broschüre herausgegeben, in der Qualitätskriterien für gendersensible MINT-Projekte in der Berufs- und Studienorientierung erläutert werden. Weitere Informationen...