Scientifica:  Start Springe direkt zum Inhalt

Sie sind hier:

Inhalt

Wir laden ein zur Sommerhochschule informatica feminale 2017 (#if17)

Vom 25.-29. Juli 2017 gibt es wieder für alle (Medien-)Informatikfrauen die Möglichkeit zum Lernen, Lehren und Kontakte knüpfen

Hochwertige Fachkurse aus allen Bereichen der Informatik, spannende Management- und Social Skills Kurse, zahlreiche Vorträge und dazwischen reichlich Möglichkeiten sich beim Rahmenprogramm zu vernetzen - das ist die informatica feminale Baden-Württemberg.

2017 treffen sich die  Informatik-Studentinnen, Dozentinnen und Fachfrauen aus der Forschung und Wirtschaft wieder an der Hochschule Furtwangen, Fakultät Digitale Medien.

>> Weitere Infos zur informatica feminale

meccanica feminale 2017, Stuttgart, Bild: Netzwerk FIT
meccanica feminale 2017

Wir stellen ein: Akademische(r) Mitarbeiter(in) für unser Veranstaltungsmanagement

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist an der Fakultät Mechanical & Medical Engineering der Hochschule Furtwangen eine Stelle in unserem „Netzwerk Frauen.Innovation.Technik“ als Akademische/r Mitarbeiter/in zu besetzen.

Der Aufgabenbereich:

• Vorbereitung, Organisation und Durchführung des jährlichen Bildungsangebots "informatica feminale" und "meccanica feminale" an unterschiedlichen Standorten in Baden-Württemberg (Freiburg, Stuttgart, Schwenningen, Furtwangen)

Aufbau und Pflege von Kontakten zu Dozentinnen, Firmen und Netzwerken sowie die Einwerbung von Sponsorenmitteln

Redaktionelle Betreuung "www.scientifica.de" für die jeweiligen Kurse und Veranstaltungen im Rahmen der Bildungsangebote "informatica feminale" und "meccanica feminale"

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 31,6 Stunden (80 %). Die Eingruppierung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis max. Entgeltgruppe 13 TV-L. Weitere Infos: http://www.hs-furtwangen.de/willkommen/aktuelles/aktuelles-einzelansicht/3405-akademische-r-mitarbeiter-in.html

Wir feuen uns sehr auf Ihre Bewerbung bis 4. Mai 2017.

TV-Bericht zur #mf17

Der Landes-TV Sender hat einen Kurzbericht zur Eröffnung der meccanica feminale 2017 veröffentlicht: (Min. 06:00 - 09:15) 

Die meccanica feminale erlebte auch in diesem Jahr eine sehr positive Resonanz. Unter dem Motto "#mf2017 #VielErfolg #LearningIsFun #NetzwerkFIT" lehrten über 30 Dozentinnen den 200 Studentinnen Fachkompetenz, Kreativität und Innovation - gaben wichtige Tipps zu Verhandlungsführung oder Datensicherheit. Aber vor allem kam das Netzwerken untereinander nicht zu kurz.

Impressionen zur Veranstaltung sind auf unserer Scientifica-Facebook-Site oder auf Twitter zu finden.

2017 fand die 8. meccanica feminale vom 21.-25. Februar am Campus Vaihingen der Universität Stuttgart - Campus Vaihingen statt. Die 1-wöchige Frühjahrshochschule ist ein Projekt des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, das jährlich im Februar durch das Netzwerk F.I.T veranstaltet wird.

>> Weitere Infos zur meccanica feminale...

Vernetzt Euch mit uns auf Facebook! (#scientificaBW)

Unsere Community in den sozialen Netzwerken soll weiter wachsen - Wir berichten tagesaktuell für Studentinnen, Berufseinsteigerinnen, Partnerprojekte und Multiplikatorinnen auf https://www.facebook.com/scientificaBW.

Wanderausstellung Patente Frauen

Mieten Sie die Exponate bei uns

Die Wanderausstellung Patente Frauen präsentiert Innovationen von fünfzehn Frauen und spannt einen Bogen zwischen Historie, Gegenwart und Zukunft. Die Ausstellung zeigt Vordenkerinnen wie Florence Nightingale oder Hedy Lamarr, Erfinderin des Frequenzsprungverfahrens, und erläutert ihren Einfluss auf unser heutiges Leben. Sie können die Exponate der Foto-Dokumentation bei unserem Netzwerk F.I.T. der Hochschule Furtwangen mieten, wahlweise mit Impulsvortrag und Führung.

Näheres zur Wanderausstellung

Kontakt:

Dr. Karin Ludewig
patente-frauen[at]hs-furtwangen.de
07720/307-4260

Wie MINT-Projekte gelingen!

Neue Broschüre

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst und das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft haben gemeinsam eine Broschüre herausgegeben, in der Qualitätskriterien für gendersensible MINT-Projekte in der Berufs- und Studienorientierung erläutert werden.

Mehr...