Scientifica:  Call for Lectures Springe direkt zum Inhalt

Sie sind hier:

Inhalt

Die informatica feminale Baden-Württemberg ist ein Projekt des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Der Call for Lectures für die informatica feminale Baden-Württemberg 2019 ist geöffnet

Die Sommerhochschule für Informatikstudentinnen und IT-Fachfrauen findet in diesem Jahr vom 30. Juli bis 03. August 2019 wieder an der Hochschule Furtwangen, Campus Furtwangen (I-Bau) statt.

Dozentinnen und berufstätige Informatikerinnen sind herzlich aufgerufen, Angebote für Vorlesungen oder Workshops abzugeben.

Sie sind herzlich aufgerufen - als Dozentin, Lehrbeauftragte, Professorin oder Berufstätige in der IT -  mitzuwirken und Ihre Angebote für halbwöchige oder Tages-Fachkurse, Workshops oder Vorlesungen einzureichen.

Ebenso suchen wir wieder Beiträge für den Conference Day am 1. August 2019 (Vortragsdauer: 45-90 Minuten).

 

Zeitplan:

  • Annahmeschluss für den Call for Lectures: 02.01.2019
  • Auswahl der Angebote durch das Programmkomitee: Januar/Februar 2019
  • Termin für die Sommerhochschule: 30.07. - 03.08.2019 / Conference Day am 1. August 2019

 

Unsere Themenwünsche rund um die IT:

Um auch dieses Mal wieder ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Kursprogramm anbieten zu können, erbitten wir für folgende Themen Kursangebote:

  • Künstliche Intelligenz (KI) / Machine Learning / Learning Analytics / Bots
  • Robotik / Autonome Systeme / Mensch-Maschine-Interaktion / Sensorik & Aktorik
  • Industrie 4.0 / Arbeiten 4.0
  • Blockchain / Kryptografie
  • Cloud Computing / High Performance Computing (HPC) / Cloud Services
  • Smart Home / Internet of Things (IoT) / Konnektivität
  • Datenanalyse / Big Data / Data Mining
  • Autonomes Fahren / E-Mobility
  • Datenverarbeitung / Enterprise Content Management (ECM) / Enterprise Resource Planning (ERP)
  • Datenschutz & Datensicherheit
  • Web-Frameworks & Applications (z.B. Symfony, Bootstrap,…)
  • Responsive Websites & Contentmanagementsysteme (z.B. Wordpress, Typo3, Joomla, ...)
  • E-Commerce, Online-Shop-Software
  • 3D-Modellierung und -Visualisierung (z.B. 3D Max, Blender, Unity, Unreal, ...)
  • User Interface (UI) Design / User Experience (UX) Design
  • Spieleprogrammierung / Gamification
  • Extended Reality (XR) Technologien (Virtual, Augmented und Mixed Reality)
  • Digitale Bildbearbeitung mit MATLAB, Simulink, Scilab, ...
  • App-Entwicklung / Android, iOS, Windows, plattformübergreifend / Prototyping-Tools
  • Mini-Computer, Raspberry Pi, Arduino & Co.
  • (Agiles) Projektmanagement mit Scrum und Co.
  • IT-Sicherheit / Cybercrime / Cybermobbing
  • Alternative Energiesysteme / Erneuerbare Energien / Energiespeicherung
  • Zukunftstechnologien, z.B. Energy Harvesting / Lichtwellenkommunikation
  • Neue Berufsbilder und Karrierechancen im Bereich Digitalisierung
  • Social Skills, z.B. Wissenschaftl. Schreiben, Bewerbungstraining, Stressbewältigung, Rhetorik…

Weitere relevante Themenvorschläge werden gerne entgegengenommen.

 

Wir bitten Sie, die Anzahl der Unterrichtsstunden dem folgenden Raster anzupassen:

  • Halbwochenkurse: 16 Einheiten à 45 min
  • Tageskurse: 6 (Samstag) bzw. 8 (Freitag) Einheiten à 45 min
  • Vorträge: 1-2 Einheiten à 45 min

Die informatica feminale Baden-Württemberg ist ein Projekt des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.