Springe direkt zum Inhalt

Sie sind hier:

Inhalt

Fachkurs: 21HFU - 01 - HW1 Hyperschallflug - von den Grundlagen bis zum Hochtemperaturmanagement

Voraussetzungen: keine

Teilnehmerinnen: 20

Credit Point (ECTS): 1

Leistung für CP: Vorlesungsteilnahme mit 2 Übungen (enthalten)

 

Der Raumtransport stellt enorme Anforderungen an Werkstoffe und Strukturen und erfordert extreme Leichtbaukonzepte. Dabei entstehen nicht nur hohe mechanische, sondern auch extreme thermische Beanspruchungen von Werkstoffen und Bauteilkomponenten z.B. im Bereich des Thermalschutzsystems, das für den sicheren Wiedereintritt in die Erdatmosphäre benötigt wird. 
 
Hier kommen faserverstärkte Keramiken zum Einsatz, die meistens auf C-Fasern in einer keramischen Matrix z.B. aus SiC beruhen und mittels verschiedener Prozesse hergestellt werden können.
 
Neben der Prozesstechnik und den Herstellprozessen werden auch werkstoffgerechte Bauweisenkonzepte benötigt, welche den anisotropen Materialeigenschaften Rechnung tragen und sie gezielt im Design nutzen. Ein systemorientierter Ansatz führt zur Integration verschiedener Bereiche während des Entwicklungsprozesses und  umfasst beispielsweise bei einem Hitzeschutzsystem die Systemauslegung von der heißen Außenseite bis hin zur Gestaltung der Unterstruktur, vom Vorentwurf über die Berechnung bis hin zum Qualifikationstest in Heißprüfeinrichtungen wie z.B. Plasmawindkanälen.

Kategorie

  • Halbwochenkurs (Di - Do)

Datum

23.–25.02.2021

Ort

Online
Online

ReferentIn

Dr.- Ing. Hannah Böhrk

Dr.-Ing. Hannah Böhrk ist stellvertretende Leiterin der Abteilung "Raumfahrt Systemintegration" am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Stuttgart und leitet dort die Arbeitsgruppe "Hochtemperaturmanagement". Böhrk hat auf Faserkeramik basierende Thermalschutzkonzepte und neuartige Hochtemperaturmanagementmethoden für Raumfahrzeuge unter anderem im Rahmen von fünf durchgeführten Weltraummissionen umgesetzt. Bevor sie 2007 ans DLR kam, promovierte Böhrk am Institut für Raumfahrtsysteme (IRS) der Universität Stuttgart über die Leistungssteigerung von elektrischen Antrieben mit Hybridplasmageneratoren. 

Sprache

Deutsch

Preis für Berufstätige

€ 240,00

Preis für Teilzeitkräfte bis 50%

€ 120,00

Ermäßigter Preis

€ 40,00

Genaue Kurszeiten:

Di 23.02.21
09.15 - 11.30
14.00 - 15.30
16.00 - 17.30

Mi 24.02.21
09.00 - 10.30
11.00 - 12.30
14.00 - 15.30
16.00 - 17.30

Do 25.02.21
09.00 - 10.30

Mögliche Zahlungsarten

  • per Rechnung

Zielgruppen

  • Arbeitssuchende
  • Berufstätige
  • Studentinnen

Veranstalter

Netzwerk F.I.T (mf)

Freie Plätze

18

Anmeldeschluss

11.01.2021

Anmeldung

jetzt anmelden


Zur Übersicht

Kurs per Email empfehlen
mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt
dieses Feld dient zur Abwehr von Spam