Scientifica:  Unterkunft und Wissenswertes Springe direkt zum Inhalt

Sie sind hier:

Inhalt

Die meccanica feminale ist ein Projekt des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Unterkunft und Wissenswertes

Check-In

Am Check-In erhalten Sie während der Veranstaltung sämtliche Informationen und Tagungsunterlagen. Am Dienstag ist der Check-In ab 8.30 Uhr besetzt, im Foyer des Gebäudes E am Campus Schwenningen der Hochschule Furtwangen; Jakob-Kienzle-Str. 17, 78054 Villingen-Schwenningen. Check-In ab Donnerstag am gleichen Ort.

Dozentinnen kommen zum Check-In bitte ebenfalls dahin.

Das Organisationsteam ist unter 07720-307-4375 zu erreichen.

 

Bildungszeit/-urlaub

Die Hochschule Furtwangen ist seit Oktober 2015 als Bildungseinrichtung für Maßnahmen nach dem Bildungszeitgesetz anerkannt. Die Kurse der meccanica feminale und informatica feminale werden vom Projekt „Netzwerk Frauen.Innovation.Technik“ unabhängig vom Veranstaltungsort an der Hochschule Furtwangen organisiert und von der Fakultät Mechanical & Medical Engineering als Wahlpflichtkurse anerkannt.

Daher können die Kurse der meccanica und informatica feminale teilweise als Bildungszeit beantragen werden, dies hängt von weiteren Voraussetzungen ab, siehe BzG BW.

 

Kinderbetreuung

Eine Kinderbetreuung während der Veranstaltung ist auf Anfrage möglich, Anmeldung spätestens vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn mit E-Mail an meccanica@hs-furtwangen.de und Angabe des Alters des Kindes/der Kinder. Die Kosten betragen 15€ pro Tag pro Kind.

 

Verpflegung

Während der gesamten Veranstaltung steht Dozentinnen und Teilnehmerinnen die „meccanica-Cafeteria“ mit Getränken, belegten Brötchen, Obst und kleinen Snacks zur Verfügung. Weitere Verpflegungsmöglichkeiten werden über die Webseite und die Tagungsmappen veröffentlicht.

 

Unterkünfte für Teilnehmerinnen

Unsere Teilnehmerinnen bitten wir, eigenverantwortlich für eine Unterkunft zu sorgen.

Unser Vorschlag: Wir haben in der Jugendherberge Rottweil ein Kontingent von 30 Betten in Mehrbettzimmern reserviert. Wer mobil ist und eine günstige Übernachtungsmöglichkeit sucht, kann sich auf "meccanica-feminale" dort ein Bett buchen:

Jugendherberge Rottweil, Oberamteigasse 13, 78628 Rottweil - Herbergsleitung:Petra und Rainer Müller Telefon: 0741-94256870, Email: info[at]jugendherberge-rottweil.de, Internet: www.jugendherberge-rottweil.de 

 

Für Auskünfte zu weiteren Unterkünften steht Ihnen auch die Tourist-Info zur Verfügung:

http://www.wt-vs.de/de/tourismus.html 

https://www.villingen-schwenningen.de/tourismus/tourismus.html 

Die Buchung und Bezahlung erfolgen auf eigene Rechnung!

 

 

Unterkünfte für Dozentinnen

Ein Hotelkontingent für Dozentinnen ist vorhanden. Dozentinnen werden vorab per Mail informiert. Die Buchung und Bezahlung der Unterkünfte für Dozentinnen erfolgen auf eigene Rechnung, Dozentinnen reichen Ihre Hotelkosten mit der Reisekostenabrechnung ein, die Reisekosten werden nach Landesreisekostengesetz Baden-Württemberg erstattet. Bitte beachten Sie das Merkblatt zum Lehrauftrag.

Frühstück kann leider nach LRKG nicht übernommen werden. Bitte reichen Sie, wenn möglich, zur Abrechnung eine Rechnung ohne Aufführung des Postens Frühstück ein, wenn dies nicht möglich ist, ziehen Sie bitte selbst den Posten fürs Frühstück im Abrechnungsdokument ab. Der Frühstückspreis wird meist durch den divergierenden Mehrwertsteuersatz erkennbar. Falls versehentlich der Frühstückspreis eingerechnet wurde reduziert die Stelle zur Reisekostenabrechnung den Auszahlungsbetrag um den Frühstückspreis.

Bitte legen Sie die Hotelrechnung aus und reichen Ihre Hotelrechnung sowie die Originalreisebelege sofort nach Veranstaltungsende/Rückkehr mit dem Originalfahrticket beim Netzwerk F.I.T ein, spätestens jedoch innerhalb von sechs Monaten. Zusätzlich zu Ihren Originalbelegen reichen Sie bitte noch eine Kopie sämtlicher eingereichten Unterlagen ein, bitte kopieren Sie sich Ihre Belege zur Sicherheit auch einmal für Sie. Die Frist ist unbedingt einzuhalten, da die Reisekosten sowie die Hotelkosten sonst nicht mehr erstattet werden können.

Die meccanica feminale ist ein Projekt des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.