Scientifica:  Details Wissenschaftlerinnen-Datenbanken Springe direkt zum Inhalt

Sie sind hier:

Inhalt

Wissenschaftlerinnen-Datenbanken

Detailansicht

FEMtech-Expertinnendatenbank

Datenbank für Frauen in Forschung und Technologie

FEMtech ist die größte Datenbank Österreichs für Frauen in Forschung und Technologie. Die Datenbank unterstützt bei der Suche nach Expertinnen für Fachjuries und Gutachten, nach Kooperationspartnerinnen für Projekte, nach Fachfrauen für Vorträge, Seminare, Interviews und Diskussionsrunden oder nach Expertinnen für Nachwuchs-Mentoring und Jugendaktionen. Der Schwerpunkt der Datenbank liegt auf Naturwissenschaft und Technik, Sie finden unter den rund 100 vertretenen Fachgebieten aber ebenso Expertinnen aus den Rechtswissenschaften, den Sozialwissenschaften oder der Ökonomie.  

Eintragen in die Datenbank können sich alle Frauen, die über einen Abschluss an einer Universität oder Fachhochschule oder über eine mehrjährige Berufserfahrung in einem Fachgebiet verfügen.

Die FEMtech-Expertinnendatenbank ist eine Initiative des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie. Die Expertinnendatenbank wird seit Juli 2007 in Kooperation mit dem Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) geführt. Die Expertinnendatenbank wurde 2004 von der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik entwickelt und wird seither von ihr betreut.

Offizielle Webseite der Datenbank

Zurück zur Übersicht