Scientifica:  Veranstaltungen Springe direkt zum Inhalt

Sie sind hier:

Inhalt

Veranstaltungen August 2017

14.08.2017 - 12.12.2017
Berlin
"MINT Zukunft schaffen"

MINT Zukunftskonferenz „MINT Quer – Potentiale der Crossdisziplinarität für die MINT Bildung“

Am 12. Dezember 2017 treffen sich die Teilnehmenden im Bundeswirtschaftsministerium in Berlin

MINT-Bildung in und für die digitalisierte Wissens- und Kreativgesellschaft setzt erweiterte, ja, auch andere Akzente als MINT-Bildung für die Industriegesellschaft.

Sowohl der Zusammenhang sozialer und technologischer Innovation als auch die Bedeutung von Kreativität, Phantasie und unternehmerischem Gestalten fordern und führen die MINT-Bildung zu neuen Wegen.

Etliche MINT-Initiativen sind crossdisziplinär unterwegs, darunter Maker-Garagen, Kunst-MINT-Wettbewerbe, Sport- oder Musikschulen mit MINT-Schwerpunkt, Drehbuchautoren, MINT-Wissenschaftler und viele weitere.

Ziel der Konferenz ist es, die Bedeutung von Crossdisziplinarität, Kreativität, Originalität für den MINT-Bereich deutlich herauszuarbeiten und Good-Practice-Lösungen zur Ihrer persönlichen Inspiration zu präsentieren und zu diskutieren.

Wir wollen die bereits bestehende Brücke zwischen den Welten aufzeigen und stärken.

Hier geht´s zur Anmeldung...

22.08.2017 - 26.08.2017
Lindau
Lindau Nobel Laureate Meeting

6. Lindauer Tagung der Wirtschaftswissenschaften

An der 6. Lindauer Tagung der Wirtschaftswissenschaften werden 360 junge Wirtschaftswissenschaftler aus 66 Nationen teilnehmen und mit Trägern des Preises der Schwedischen Reichsbank für Wirtschaftswissenschaften in Gedenken an Alfred Nobel zusammentreffen.

Programm und Ablauf

Die ausgewählten Nachwuchswissenschaftler erwartet ein viertägiges Programm mit zahlreichen Vorträgen und Podiumsdiskussionen. Einige von ihnen erhalten erstmals die Gelegenheit, ihre eigene Forschungsarbeit im Rahmen eines Seminars vorzustellen. Die Bewerber durchliefen ein mehrstufiges internationales Auswahlverfahren, an dem zahlreiche wissenschaftliche Einrichtungen, Universitäten und auch Preisträger beteiligt waren. Die ausgewählten Nachwuchsökonomen sind exzellente Studierende, Doktoranden und Postdoktoranden unter 35 Jahren. Der Frauenanteil der jungen Wirtschaftswissenschaftler liegt bei 43 Prozent. Die USA, Großbritannien, Österreich und die Schweiz sind neben Deutschland die am stärksten vertretenen Nationen. "Das Teilnehmerfeld ist erstklassig, die Studierenden zählen zu den Besten ihres Fachs. Besonders freut mich, dass auch hervorragende Nachwuchswissenschaftler aus afrikanischen und asiatischen Entwicklungsländern an der Tagung teilnehmen werden", erklärt Torsten Persson, Sekretär des Komitees für den Preis der Schwedischen Reichsbank für Wirtschaftswissenschaften in Gedenken an Alfred Nobel und Mitglied des Kuratoriums für die Tagungen der Nobelpreisträger in Lindau.

25.08.2017 - 30.11.2017
ARENA2036, Pfaffenwaldring 19, 70569 Stuttgart
Future Work Lab

Open Lab Day

Industriearbeit der Zukunft selbst erleben

Sie wollen selbst erleben, wie sich die Industriearbeit der Zukunft anfühlt? Dann tragen Sie hier Ihre Kontaktdaten ein und melden Sie sich kostenlos für die offene Führung im Future Work Lab an. An jedem Open Lab Day steht Ihnen unsere Demonstratorenwelt offen und unsere Fachexperten laden Sie zum Gespräch ein.