Scientifica:  Stellenangebot Details Springe direkt zum Inhalt

Sie sind hier:

Inhalt

Leiterin/einen Leiter (w/m/d) für das Institut für Agrartechnologie im Johann Heinrich von Thünen-Institut verbunden mit der Professur für “Digitale Landwirtschaft“ an der Technischen Universität Braunschweig

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Das Johann Heinrich von Thünen-Institut, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, am Dienstort Braunschweig und die Fakultät für Maschinenbau der Technischen Universität Braunschweig suchen im Wege eines gemeinsamen Berufungsverfahrens zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leiterin/einen Leiter (w/m/d) für das Institut für Agrartechnologie im Johann Heinrich von Thünen-Institut verbunden mit der Professur für “Digitale Landwirtschaft“ an der Technischen Universität Braunschweig.

Die gemeinsame Berufung erfolgt nach dem sog. Thüringer Modell. Der berufenen Person wird im Zusammenhang mit der Einstellung der Titel Professorin bzw. Professor verliehen. Die Ausrichtung der Professur „Digitale Landwirtschaft“ ist vorgesehen mit einem Schwerpunkt auf der systemischen Betrachtung landwirtschaftlicher Produktionsverfahren.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Leitung des Instituts für Agrartechnologie
  • Ausrichtung, Initiierung, Koordinierung und Leitung von Forschungsarbeiten als Grundlage für die Entwicklung von Politikempfehlungen
  • Konzipierung von Drittmittelstrategien und Einwerbung von Drittmitteln
  • Koordinierung der Politikberatung des Instituts für das BMEL und weitere nationale und internationale Organisationen
  • Zielgruppen spezifische Aufbereitung und proaktive Kommunikation von Forschungsergebnissen und wissenschaftsbasierten Einschätzungen
  • Kontaktpflege mit Partnereinrichtungen, Mitwirkung am Aufbau internationaler Netzwerke
  • Lehrveranstaltungen an der TU Braunschweig im Umfang von 2 Semesterwochenstunden

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit abgeschlossenem Hochschulstudium und Promotion, die Kenntnisse und Erfahrungen in der Agrartechnologie, speziell in der Entwicklung und Bewertung landwirtschaftlicher Produktionssysteme besitzt und durch einschlägige wissenschaftliche Ver­öffentlichungen ausgewiesen ist. Sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse werden vorausgesetzt. Die Person soll über ein hohes Maß an Führungskompetenz verfügen und auch in Belastungssituationen zur kollegialen Zusammenarbeit fähig sein.

#scientificaBW #newjob #karriere

Bewerbungsfrist: 21.09.2020 | Link zur offiziellen Stellenausschreibung | eingetragen am: 10.08.2020

E-Mailadresse für Rückfragen: praesident@thuenen.de

zurück zur Übersicht