Scientifica:  Stellenangebot Details Springe direkt zum Inhalt

Sie sind hier:

Inhalt

Professur für Experimentelle Ultrakurzzeitphysik

Humboldt Universität zu Berlin

Ab 01. Oktober 2022

An der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät, Institut für Physik, und dem Max-Born-Institut für Nichtlineare Optik und Kurzzeitspektroskopie (MBI) ist eine W3-S-Professur für „Experimentelle Ultrakurzzeitphysik“ verbunden mit der Stelle einer Direktorin/eines Direktors am Max-Born-Institut zu besetzen.

Die Tätigkeit umfasst die Mitgliedschaft im Direktorium sowie die Leitung des wissenschaftlichen Bereichs C am MBI. Die Ernennung ist mit der Erwartung verknüpft, am MBI Forschung in einem zukunftsweisenden Gebiet der modernen Physik mit Ultrakurzzeitlasern zu betreiben. Mögliche Forschungsthemen (ohne andere auszuschließen) sind die Wechselwirkung von Materie mit ultrakurzen Laserimpulsen, Laser mit hoher mittlerer Leistung und ihre Anwendungen, ultraschnelle Nanophotonik sowie zeitaufgelöste Strukturforschung unter Verwendung ultrakurzer Elektronen- und/oder Röntgenimpulse. Die Forschungsthemen sollten das Forschungsportfolio am MBI ergänzen. Die Aufgaben einer Direktorin / eines Direktors sind in der Institutssatzung des MBI ausgeführt, welche auf Wunsch zur Verfügung gestellt wird. Darüber hinaus ist die Vertretung des Fachgebiets Physik in der Lehre (2 SWS) an der Humboldt-Universität zu Berlin (HU Berlin) mit der Position verbunden.

#newjob #scientificaladies #karriere

Bewerbungsfrist: 07.10.2021 | Link zur offiziellen Stellenausschreibung | eingetragen am: 20.09.2021

zurück zur Übersicht